Wasser marsch!

Am letzten Dienstag stand ein Training besonderer Art auf dem Plan. Unter dem Motto „118“ durften wir Feuerwehr-Luft schnuppern, bzw. Löschwasser schlucken. Im Rahmen vom 100jährigen Jubiläum vom Turnverein Dottikon sind auch Anlässe mit befreundeten Vereinen vorgesehen. So fand am besagten Abend ein Probetraining mit dem Feuerwehrverein Dottikon statt. Der Feuerwehrverein Dottikon nimmt schon länger erfolgreich am sogenannten Handdruckspritzenwettbewerb teil. Dabei geht es darum, mit bis zu gut 200 Jahren alten Feuerwehrpumpen Wasser zu befördern.

Wir wurden zu Beginn über die Geschichte des Wettkampfes und über dessen Ablauf und Regelwerk aufgeklärt. Anschliessend demonstrierte uns der Feuerwehrverein einen Rundgang. Nicht nur die authentische Kleidung machte den Turnern eindruck. Auch der stramme, militärische Auftritt liest die Sportler staunen. Die zweite Runde absolvierte dann die Mannschaft „TV Dottikon“. Und man staunt nicht schlecht, es war wirklich ein sehr sportliches Training! Das Hin- und Her-Wippen der Pumpe forder ihren vollen Krafteinsatz. Da ist es wichtig, vorher etwas gegessen zu haben 🙂

Anschliessend wurde alles wieder sauber verräumt und man sass gemütlich zusammen und liess den Abend bei Wurst und Brot ausklingen. Dem Feuerwehrverein ein herzliches Dankeschön für den tollen Einblick und vor allem viel Erfolg am kommenden 3. September an der Handdruckspritzen-Schweizermeisterschaft 2016 in Bünzen.

Eindrücke vom Abend findet Ihr unter > hier <

Tobias Meier
Tobias Meier