Saisonstart bei strahlendem Sonnenschein

In Urtenen (BE) begann heute die NLA / NLB Sommermeisterschaft der Korballerinnen. Nach einer langen und intensiven Vorbereitung freuten sich die Spielerinnen aus Dottikon auf den ersten Ernstkampf der Saison.

Bei strahlendem Sonnenschein startete Dottikon konzentriert in den ersten Match gegen den Lokalmatadoren aus Urtenen (BE) und konnte nach kurzer Zeit bereits in Führung gehen. Die Partie war hartumkämpft, blieb bis zum Schluss sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Dies führte zu einer äusserst spannenden Schlussphase, in welcher sich die Bernerinnen schlussendlich mit einem knappen 8:7 Sieg durchsetzten. Dottikon ging trotz gutem Spiel als Verlierer vom Platz.

Im zweiten Spiel wartete der Kantonsrivale aus Wettingen. Der Match gegen die Wiederaufsteigerinnen wurde mit Spannung erwartet. Dottikon spielte sich immer wieder hervorragende Chancen heraus, die sie leider zu wenig nutzten. Teilweise etwas benachteiligt durch den Schiedsrichter gelang Dottikon mit drei Körben ins Hintertreffen. Mit viel Kampfgeist und Teamwork konnten sie diesen Rückstand wettmachen und den Ausgleich erzielen. In den letzten Minuten agierte Dottikon unglücklich und kassierte kurz vor Schluss noch einmal einen Treffer. Dies führte erneut zu einer 7:8 Niederlage. Mit hängenden Köpfen und viel Ratlosigkeit verliess Dottikon den Platz. In den beiden Spielpausen galt es den Kopf frei zu bekommen, um nochmals voller Energie und Motivation in die letzten 40 Minuten gegen Bözberg (AG) zu starten und sich die ersten 2 Punkte der Saison zu holen.

Zu Beginn gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Mit einer aktiven und offensiven Verteidigung gelang es Dottikon den Spielaufbau des Gegners zu stören. Dies führte zu einem 4:2 Pausenstand. In der zweiten Halbzeit hielten die Freiämterinnen den Druck in der Verteidigung weiterhin hoch und erzielten mit einem temporeichen Spiel Korb um Korb. Mit einem Schlussresultat von 13:5 konnte Dottikon endlich zeigen, was möglich gewesen wäre.

Mit diesen beiden gewonnenen Punkten steht Dottikon im Moment auf dem 6. Zwischenrang. In drei Wochen, am 27. Mai, werden in Willisau die nächsten Punkte vergeben.

Seraina von Arx