6 Punkte aufs Konto der Dottikerinnen!

Am Sonntag, 27.5.18 spielte Dottikon die zweite Runde der Korbball NLA Sommermeisterschaft. Bei warmen Temperaturen und guten Bedingungen wurde in Willisau (LU) um Punkte gekämpft.

Der Start in die Sommersaison ist den Aargauerinnen mit zwei Niederlagen und einem Sieg nur bedingt geglückt. Dies sollte nun korrigiert werden. Allerdings standen drei starke Gegner auf dem Programm. Im ersten Match wartete Erschwil-Grindel (SO). Die laufstarken und schnellen Solothurnerinnen gingen schnell mit einem Korb in Führung. Dottikon liess sich dadurch allerdings nicht beirren und versuchte dem Gegner ihr Spiel aufzuzwingen. Dies gelang sehr gut und mit schönem Kombinationsspiel konnten herrliche Treffer herausgespielt werden. Dottikon konnte den Spielfluss und die Effizienz über das ganze Spiel hoch halten. Dies führte zu einem hochverdienten 11:6 Sieg.

Der nächste Gegner hiess Bachs (ZH). In den vergangenen Begegnungen bekundete Dottikon oft Mühe mit der harten Spielweise der Zürcherinnen und ging meistens als Verlierer vom Platz. Mit getanktem Selbstvertrauen aus der letzten Partie konnte Dottikon jedoch von Anfang an souverän aufspielen. Sie stellten damit schnell eine deutliche Führung mit zwischenzeitlich bis zu sechs Treffern her. In der zweiten Halbzeit konnte Bachs nochmals etwas zulegen. Allerdings war der Rückstand zu gross und Dottikon konnte mit einem 10:7 Endresultat bereits den zweiten Tagessieg feiern.

Der letztjährige Bronzenmedaillen-Gewinner Deitigen (SO) stand als dritter Gegner auf dem Platz. Die Solothurnerinnen standen in der Verteidigung sehr eng, was Dottikon viel Raum gab. Diesen nutzen sie souverän und konnten mit schönen Distanztreffern einen vier Tore Vorsprung erzielen. Leider liess Dottikon bis zur Pause etwas nach und spielte teilweise unkonzentriert. Diese Schwächephase nutzte der Gegner knallhart aus und Deitigen machte den Rückstand wett.  Trotz warmen Temperaturen und müden Beinen mobilisierte Dottikon in der zweiten Halbzeit nochmals alle Kräfte und baute die Führung wieder aus. Mit einem 10:6 Endresultat gingen die Aargauerinnen erneut als Sieger vom Platz.

Mit grossem Einsatz, Teamgeist und einer guten Chancenauswertung durfte Dottikon seit langem wieder einmal sechs Punkte nach Hause nehmen. Die Freude der Spielerinnen, des Coachs und der Fans war dementsprechend gross.

Nach dieser tollen Leistung und den gewonnenen 6 Punkten befindet sich Dottikon im Moment auf dem vierten Zwischenrang, punktgleich mit dem Drittplatzierten.

Am kommenden Sonntag, 3. Juni 2018 findet in Täuffelen (BE) bereits die nächste Runde statt. Dottikon setzt alles daran den Schwung mitzunehmen und wieder möglichst viele Punkte zu ergattern.

Avatar
Seraina von Arx