Turnfahrt 2018

Nachdem die Wetterfrösche die ganze Woche schlechtes Wetter für das Turnfahrtwochenende vom 22. und 23. September vorhergesagt haben. Hat sich Petrus doch noch um entschieden und zwei sonnige Tage für die Turnfahrt hervorgezaubert.

Dem versprechen «BACK TO THE ROOTS» sind 18 Aktivmitglieder gefolgt und haben den Weg nach Wolfenschiessen unter die Räder genommen. Nach der Umrundung des Bannalpsee erwartet uns ein erster kleiner Anstieg in Form von gut und gerne 250m Höhenmeter. «Es got nur es bizeli ufe» hörten wir sicher noch drei weitere male bis wir die Ristis Bergstation der Brunni-Bahnen erreichten. Damit sicher keiner an Durst leiden musste, wurde konsequent jede Gelegenheit genutzt um einzukehren. Wobei uns Seppli in seiner Besenbeiz in der Walenalp wie Verwandte in Empfang nahm und neben den Getränken ungefragt Gebäck aufgetischt hat.

Am Abend genossen wir ein feines Nachtessen bevor wir uns ins Nachtleben stürzten. Dass eine Gletscherspalte gefährlich ist, weiss wohl jedes Kind. Die Trendbar gleichen Namens versüsste den Abend bis kurz vor Sonnenaufgang und wurde so nur dem Schlaf gefährlich.

Wirklich munter wurden die letzten erst im Seilpark, als die Sonne bereits wieder im Zenit stand. Die einen mussten allen Mut zusammennehmen um ihre Höhenangst zu bändigen und die anderen turnten du, mit einem Grinsen im Gesicht, durch die Bäume.

Dank einem Malheur der Bundesbahnen bei der Reservation, konnten wir im Panoramawagen der 1.ten Klasse den Heimweg antreten und das restliche Wochenende geniessen.

Es war ein wunderbares Wochenende in den Bergen. Herzlichen Dank den beiden Organisatoren für die Planung und Durchführung der Turnfahrt. (DW)

Emanuel Kolb
Emanuel Kolb