Ein feucht-fröhlicher Sommernachtshock

Das Bild von herumliegenden Bierfalschen, verkaterten Turnern und freizügigem Gelabber möchte ich der Leserschaft bereits jetzt aus dem Kopf bannen. Aber der Reihe nach.

Wie jedes Jahr trifft sich die Turnerfamilie nach Abschluss
der Turnsaison zum Sommernachtshock. Auch wenn die Wettkämpfe dieses Jahr
ausfielen, nahmen wir uns die Gelegenheit nicht, einige gemütliche Stunden
miteinander zu verbringen.

So fanden sich die Turnerinnen und Turner beim Achermanne-Höttli,
unterhalb des Maiengrün zum Grillplausch ein. Das reichhaltige Salatbuffet, die
saftigen Grilladen und das grosse Dessert Angebot liessen den Anlass kaum von
einem Gala Dinner unterscheiden. Gut gelaunt und bei angenehmem Wetter
verweilte die fröhliche Turnerschar.

Dem kurzfristigen Aufruf «nehmt die Badehose mit» folgten
der Grossteil der Teilnehmer. Und das hat sich gelohnt. Denn es wartete ein
aufgeheizter Hop-Pot auf die Turner. Eine Konstruktion aus Paletten, Blachen,
Schläuche und einem Radiator, verwandelte zusammen mit dem Feuer und Pumpe das
Quellwasser in ein einladendes Thermalbad. Hätte es noch gesprudelt, wären
sogar die alten Römer neidisch geworden. Mal länger mal kürzer verbrachten wir
den Rest des Abends bei Kerzenschein im feuchten Nass.
Es war ein gelungener Abend, vielen Dank!

An dieser Stelle wünsche ich der ganzen Leserschaft schöne Sommerferien (T.M.)

Matthias Hegglin
Matthias Hegglin