Masken, Ski und Sonnenschein – Skiweekend 21

Früh am Morgen des 27. Februars sass eine kleine, maskierte, aber muntere Truppe im PKW unterwegs ins tiefste Bündnerland. Genauer gesagt nach Flims-Laax-Falera. Die Pandemie liess Ende Februar noch nicht locker und somit konnte das geplante Skiweekend leider nicht wie gewohnt über zwei Tage durchgeführt werden. Das OK und der Vorstand entschieden sich frühzeitig eine planbare Alternative zu gehen und den Anlass als Tagesausflug durchzuführen. Wie schon gesagt sass nun die muntere Truppe im Auto, der Wetterbericht hat bestes Frühlingswetter gemeldet. Sogar über +10°C auf dem Berg soll es werden. Deswegen wurde die Abfahrt früh am Morgen gewählt, damit man zu Betriebsstart die erste Gondel erreicht und somit die noch guten Konditionen am Morgen nutzen kann, ganz im Sinne des OKs. Der Plan ging sehr gut auf, quasi kein Verkehr auf den Strassen, die Fahrt nach Graubünden ist fast im Fluge vergangen und wir sind rechtzeitig angekommen. Nur der Wetterbericht hatte es wohl nicht genau genommen. Schönes und frühlingshaftes Wetter konnten wir in Flims nur erahnen. Nämlich weit über uns, über dem stockdichten Nebel. Auch die ersten Gondeln führten noch nicht durch die Nebeldecke. «Na gut», hiess es, «Auf dem Gletscher ist bestimmt Sonne, da sind wir auf 3000 Metern». Also versuchten wir die Pistenbeschränkung, im Schritttempo die Piste abwärts fahrend, im Nebel zu finden, damit wir von Pfosten zu Pfosten die nächste Talstation erreichen, die uns höher und näher an den Gletscher führt. In der Gondel nach «La Siala» brachen wir dann tatsächlich durch den Nebel hindurch und konnten zum Gletscher traversieren wo perfekte Pisten und Schneebedingungen auf uns warteten. Nach einigen Abfahrten war schon Zeit fürs Mittagessen. Die Restaurants und Terrassen waren bekanntlich geschlossen aufgrund der COVID Situation, jedoch fanden wir bei einer Alphütte mit Grill einige Holzläden, die praktischerweise eine gute Sitzgelegenheit darboten. So liess sich die Flimser-Käsewurst doch ganz gut geniessen. Auch Petrus schickte in der Zwischenzeit den Nebel grösstenteils fort und wir konnten sogar Sonne tanken. Nach einigen weiteren Abfahrten im grossen Skigebiet wagten wir uns schlussendlich an die Talabfahrt, herunter via Grauberg bis nach Flims. Unten angekommen waren wir allesamt erschöpft aber zufrieden und machten uns auf den Heimweg Richtung Aargau. Danke an die kleine und muntere Turnerschar für den großartigen Skitag. Wir hoffen darauf, dass nächstes Jahr wieder ein «reguläres» Skiweekend durchgeführt werden kann und sich noch einige Turner und Turnerinnen der munteren Truppe anschliessen.

Vaki-Daten bekannt

In der kommenden Saison können die Väter fünfmal mit ihren 3-5 Jährigen in die Halle und zwar an volgenden Daten:

14.11.2020
19.12.2020
13.01.2021
27.02.2021
27.03.2021

Alle weiteren Infos auch zum Muki-Turnen sind auf der Webseite unter Muki und Vaki zu finden.

PS: Natürlich erfolgt das Muki- und Vaki-Turnen wie alle anderen Turnlektionen des STV Dottikon unter den Corona-Richtlinien des Schweizerischen Turnverband statt!

MGD meet’s TVD – abgesagt

Im Frühjahr wurden alle Vorbereitungswettkämpfe und auch das Turnfest abgesagt. Vor der Sommerferien wurden wir aber wieder zuversichtlich, dass sich die ganze Situation wieder verbessert – dem war leider nicht so.

Nachdem die Zahlen nach der Sommerpause wieder steigen musste der Turnverein zusammen mit der Musikgesellschaft über die Bücher und kam zum Schluss, dass der musikalische Turnerabend vom kommenden November abgesagt werden muss.

Der Turnverein bedauert dies sehr, haben sich doch alle auf die Fortsetzung des erfolgreichen Projekts mit der Musikgesellschaft gefreut. Allerdings macht es in der Momentanen Situation keinen Sinn, eine solche Veranstaltung noch in diesem Jahr durchzuführen.

Wie es mit dem Projekt weitergeht steht noch in den Sternen. Sobald wir weitere Informationen dazu haben werdet wir uns wieder melden.

Woche der offenen Turnhalle

Mit dem Schulanfang vom 10. August nimmt auch der Turnverein Dottikon mit seinen Jugendriegen den Trainingsbetrieb wieder auf. Weiterhin steht das Training unter dem Schatten des Coronavirus, wodurch wir per Möglichkeit die Trainings draussen durchführen werden.

Für die Aktivriege gilt hierzu der neue Trainingsplan, welcher auf der Webseite aufgeschaltet ist.

Für die Jugendriegen sind die Trainingszeiten wie gewohnt. Für diejenigen, welche noch nie im Turnverein waren gibt es wieder eine Woche der Offenen Turnhalle vom 17. bis am 21. August, in welcher ihr reinschauen könnt, in dieser Woche finden folgende Schnupperlektionen statt:

Montag 17. August, 18.oo – 20.oo Uhr
Geräteturnen, 7 – 15 Jahre

Dienstag 18. August, 18.3o – 20.oo Uhr
Jugi gross, 11 – 15 Jahre

Dienstag 18. August, 18.3o – 20.oo Uhr
Gerätekombination, 10 – 15 Jahre

Donnerstag 20. August, 18.15 – 19.3o Uhr
Jugi klein, 6 – 10 Jahre

Freitag 21. August, 18.3o – 20.oo Uhr
Gymnastik, 7 – 15 Jahre

Solltest du in dieser Woche keine Zeit finden oder gehörst du schon zu den Aktiven, dann kannst du natürlich jederzeit auch sonst in der Halle vorbeischauen. Die Trainingszeiten und Ansprechpersonen findest du auf unserer Webseite.

Der Turnverein Dottikon wünscht allen Turnenden wieder einen guten Start nach den Sommerferien und freut sich, viele (neue) Gesichter in der Turnhalle anzutreffen

Ein feucht-fröhlicher Sommernachtshock

Das Bild von herumliegenden Bierfalschen, verkaterten Turnern und freizügigem Gelabber möchte ich der Leserschaft bereits jetzt aus dem Kopf bannen. Aber der Reihe nach.

Wie jedes Jahr trifft sich die Turnerfamilie nach Abschluss
der Turnsaison zum Sommernachtshock. Auch wenn die Wettkämpfe dieses Jahr
ausfielen, nahmen wir uns die Gelegenheit nicht, einige gemütliche Stunden
miteinander zu verbringen.

So fanden sich die Turnerinnen und Turner beim Achermanne-Höttli,
unterhalb des Maiengrün zum Grillplausch ein. Das reichhaltige Salatbuffet, die
saftigen Grilladen und das grosse Dessert Angebot liessen den Anlass kaum von
einem Gala Dinner unterscheiden. Gut gelaunt und bei angenehmem Wetter
verweilte die fröhliche Turnerschar.

Dem kurzfristigen Aufruf «nehmt die Badehose mit» folgten
der Grossteil der Teilnehmer. Und das hat sich gelohnt. Denn es wartete ein
aufgeheizter Hop-Pot auf die Turner. Eine Konstruktion aus Paletten, Blachen,
Schläuche und einem Radiator, verwandelte zusammen mit dem Feuer und Pumpe das
Quellwasser in ein einladendes Thermalbad. Hätte es noch gesprudelt, wären
sogar die alten Römer neidisch geworden. Mal länger mal kürzer verbrachten wir
den Rest des Abends bei Kerzenschein im feuchten Nass.
Es war ein gelungener Abend, vielen Dank!

An dieser Stelle wünsche ich der ganzen Leserschaft schöne Sommerferien (T.M.)

Sommerpause für die Jugendriegen

Bevor die Turnsaison 2020 überhaupt starten konnte war sie in diesem Jahr durch den Coronavirus auch schon wieder vorbei.

Lange wurde abgewartet bis „grünes“ Licht von den Behörden kam um den Turnbetrieb wieder aufnehmen zu können und auch dann mussten erst noch Schutzkonzepte erarbeitet werden um das ganze auch konform durchzuführen.

Sowohl bei den Kindern als auch den Leitern war die Freude riesig, als ab dem 9. Juni der Turnbetrieb wieder aufgenommen werden konnte. Obwohl die Lektionen nicht mit Wettkampfvorbereitungen sondern Coronafreundlicherem Programm vollgepackt wurde war der Ansturm der Kinder riesig.

An dieser Stelle allen Leitenden des ganzen Vereines ein riesiges Dankeschön für die unkomplizierte Planung von teils auch etwas aussergewöhnlichen Lektionen und das stetige Einhalten der Vorschriften, wie z.B. das Desinfiszieren aller Geräte nach den Lektionen

Nach nur 3-4 Trainings war es dann leider mit dem Turnbetrieb für diese Saison auch schon wieder vorbei und es geht ab in die Sommerpause.

Trotz der aktuellen Lage durfte dies natürlich nicht ohne den obligaten Sommernachtshock der Jugend geschehen, der dieses Jahr leider ohne die Eltern stattfinden musste.

Trotzdem fanden sich am Montag 29. Juni um 18.oo Uhr eine stattliche Anzahl an Kindern und einigen Leiter im Risi zusammen um noch ein letztes mal über die vergangene Saison zu Plaudern und einfach den Abend etwas zu geniessen.

Nach einer Schnitzeljagt auf dem Schulhausareal vom Risi wurde Wurst und Gemüse auf den Grill gelegt und die eine oder andere Packung Chips geöffnet. Nach viel zu kurzen zwei Stunden war dann leider schon wieder Feierabend und die Kinder wurden schweeren Herzens in die Sommerferien entlassen.

Schon jetzt freuen sich alle Leiter wieder, alle Kinder (und hoffentlich auch ein paar neue) nach der Sommerpause wieder in der Halle zu begrüssen. Hauptaufgabe wird es dann sein, uns auf das MGD meets TVD im Herbst vorzubereiten, so dass wir in diesem Jahr unser turnerisches können doch noch einmal unter beweis stellen können.

Aber zuerst wünschen wir allen Kindern (und natürlich auch allen anderen) ruhige und erholsame Sommerferien.

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

Seit letztem Freitag haben wir von der Gemeinde das OK, die Turnhalle wieder benützen zu dürfen. Wir freuen uns, ab morgen den Trainingsbetrieb in der Aktivriege sowie der Jugend wieder aufzunehmen.

Die Gesundheit unserer Mitglieder steht an oberster Stelle. Auf dem Bild oben sind die wichtigsten Regeln:

Für die Aktivriege finden folgende Trainings bis zu den Sommerferien statt:

Dienstag, 09. Juni, 16. Juni, 23. Juni und 31. Juni, jeweils um 20:15        draussen (oder bei schlechter Witterung in der Turnhalle)

Für die Jugendriegen starten die Trainings wie folgt:

Dienstag, 09. Juni 2020, Jugi Gross und GK Jugend

Freitag, 12. Juni 2020, Gymnastik Jugend und EGT gross

Montag, 15. Juni 2020, EGT klein

Donnerstag, 18. Juni 2020, Jugi klein

Wir hoffen bis zu den Sommerferien noch möglichst viele Turnende wieder in der Halle begrüssen zu dürfen und freuen uns auf euch.

TV Dottikon: Das grosse Vereinsupdate

Der Turnverein Dottikon hat es in die Medien geschafft, auch wenn derzeit turnerisch gerade nichts ansteht.

Auf nau.ch wurde ein toller Bericht mit guten Illustrationen veröffentlicht, in welchem über das ETF, die aktuelle Situation bei uns im Verein und den Unterhaltungsabend zusammen mit der MGD (Musikgesellschaft Dottikon) im November geschrieben wird. Auch einen kurzen Einblick in die Turnerfamilie Wietlisbach durfte nicht fehlen.

Der ganze Bericht gibt hiet es auf nau.ch

Einstellung Turnbetrieb durch Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Corona Virus, den vom Bund verordneten Massnahmen und zum Schutz aller Turnerinnen und Turner sowie deren Angehörigen hat der Vorstand dieses Wochenende entschieden, dass wir den Turnbetrieb des Turnverein Dottikon sowie aller Jugendriegen per sofort und bis auf weiteres einstellen.

Kantonaler Unihockeyfinal Jugend, Samstag 21. März 2020 in Würenlos – abgesagt

Trainingstag Jugend vom Sonntag, 22.3.2020 – abgesagt

Trainingsweekend Aktive vom Samstag und Sonntag, 28. /29.3.2020 – abgesagt

Der Vorstand wird die Situation weiterhin aufmerksam beobachten und stützt sich auf die Vorgaben des Bundes, sowie die Empfehlungen vom STV / ATV.